BSV Lendringsen 1919 e.V.
BSV Lendringsen 1919 e.V.

Herzlich Willkommen beim BSV Lendringsen!

 

Durchsuchen Sie unsere Homepage nach weiteren Informationen zu unserem Verein. Wenn Sie Fragen haben schreiben Sie einfach eine email an: info@bsv-lendringsen.com

 

Heute waren wir zu Gast beim VfL Platte Heide.
Von der ersten Minute an kontrollierten wir das Spiel und hatten viel Ballbesitz. Wir vergaben aber hundertprozentige Torchancen und hatten hinten selber zwei mal das Glück auf unserer Seite.
Wie aus dem nichts lagen wir dann aber nach einer Ecke mit 1:0 zurück.
Fazit der ersten Hälfte war schnell erzählt. Viel Ballbesitz, vorne zu wenig Durchschlagskraft und hinten wieder mal nach einer Standardsituation hinten.

Nachdem Coach Huygens mit Ahadut und Scholz frischen Wind reinbrachte, zogen wir das Tempo an und glichen durch Malik Ahadut in der 49' Spielminute aus.

Es entwickelte sich eine Drangphase, wo uns einzig und allein das Tor nicht gelingen sollte. In der 66' Minute gelang es den Hausherren, sich mal zu befreien und vor unser Tor zu kommen. Zu aller Verwunderung wurde die Situation durch einen Pfiff beendet und auf Elfmeter entschieden. Ob sich das Foul aber im Strafraum befand, lassen wir mal da hingestellt.
Kurz nach dem erneuten Rückstand, hatte der VfL nach einem Foul an Ahadut mehr als Glück nicht mit 10 Mann weiter spielen zu müssen.
Wiederum kurz darauf, verweigerte der Schiedsrichter einen offensichtlichen Pfiff, nachdem unsere 11 (Ahadut) im gegnerischen Strafraum umgetreten wurde.

Die Emotionen fuhren danach hoch, nachdem der Schiedsrichter noch provokante Gesten zu unseren Zuschauern machte.

Platte Heide nutze diese Unruhe und konnte mit 3:1 in Führung gehen. Kevin Nitsche erzielte noch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer, jedoch machte Patrick Smelich kurz vor Schluss alles klar.

Danke an alle die heute da waren, heute war es einfach extrem schwer bei diesen Bedingungen etwas mitzunehmen.
Gegen Sümmern wollen wir zum Abschluss mit einem Dreier die Saison beenden!

Derbysieg!!!

In unserem letzten Heimspiel konnten wir die Punkte hier behalten. Früh beherschten wir die Partie und gingen durch Lucas Luckai mit 1:0 in Führung, ehe Sebastian Urban per Elfmeter auf 2:0 stellte.

In der zweiten Hälfte hätten wir durchaus auf 3:0 erhöhen müssen, schafften die Vorentscheidung jedoch nicht.

Nach und nach kam unser Ortsrivale besser in die Partie rein und erzielte durch Sven Püttschneider den Anschlusstreffer. Anschließend waren die Gäste spielbestimmend und erspielten sich noch ein paar Chancen die aber letzlich zu nichts führten. Kurz vor Schluss mussten wir aber äußerst unglücklich den Ausgleich hinnehmen.

Da wir aber gewollt waren, unseren letzten Heimauftritt siegreich zu gestalten steckten wir nicht auf und schafften die erneute Führung durch Malik Ahadut in der 90' Spielminute!

Danke an alle die da waren und über die Saison unsern Max-Becker Sportpark besucht haben. Jetzt gilt es noch zweimal auswärts alles zu geben und hoffen auch da auf eure Unterstützung!

Co-Trainer Michael Geisler wurde verabschiedet.

Vor dem heutigen Spiel wurde in der Kabine noch unser Co-Trainer Michael Geisler geehrt.
Michael wird nach der Saison leider aufhören!
Unser Präsident Torsten Strott bedankte sich im Namen des Vereins und stattete ihn noch mit einem kleinen Präsent aus.

Auch hier nochmal ein großes Dankeschön und auf zwei gute letzte Spiele mit dir. Die 3 Punkte widmen wir daher auch dir Michael, besser bekannt unter "Magath" aufgrund seiner Trainingseinheiten!?

PS: Nächstes mal mit Augen auf.

 
Aus der Traum!

Heute mussten wir uns im Spitzenspiel gegen Sinopspor Iserlohn mit 1:0 geschlagen geben.
Zuvor konnten wir "Sinop" zweimal bezwingen...heute nicht.
Es ist ein verdienter Sieg für unseren Gegner gewesen und dementsprechend gehen die Glückwünsche raus!

Besonders in der ersten Hälfte kamen wir überhaupt nicht in die Zweikämpfe und lagen zurecht mit 1:0 hinten.
Die zweite Hälfte war besser, dennoch haben wir es so bitter es auch ist, nicht geschafft uns auch nur eine Torchance herrauszuspielen.
Auch der Gastgeber hatte nicht viele Gelegenheiten, zweimal tauchten sie noch alleine vorm Tor auf, ließen diese Chancen aber ungenutzt.

Heute müssen wir wohl einsehen, das der Traum vom Aufstieg aus ist. 
ABER wir können stolz auf die bisher gespielte Saison sein, da das Thema "Aufstieg" anfangs nie als Zielsetzung ausgegeben wurde.

Besonders danken möchten wir unseren Fans, die heute für eine tolle Stimmung gesorgt haben!

Jetzt gilt es noch drei Spiele alles zu geben und zu schauen, was am Ende noch bei rauskommt!

Heute mussten wir im Pokal gegen den FC Iserlohn 46/49 die Segel streichen.
Die Zuschauer durften aber bis zur 60' Minute einen packenden Pokalfight erleben! Durch Lucas Luckai durften wir sogar träumen. Er erzielte das erste Tor der Begegnung und bei dem Stand von 1:0 ging es auch in die Halbzeit.

Leider kam Iserlohn perfekt aus der Kabine zurück und markierte früh den Ausgleichstreffer. Anders als wie vielleicht gedacht, erlebte der BSV anschließend seine beste Phase und erspielte sich mehrere gute Torchancen, die wir jedoch nicht nutzen konnten um auf 2 bzw. 3:1 zu stellen. In der Folge gelang es den Gästen durch individuelle Fehler, das Spiel zu drehen und erzielten weitere Tore, die allesamt nicht gerade als die hundertprozentigen Gelegenheiten durchliefen.

Am Ende kann man mehr als stolz auf diese Leistung sein und mit Blick auf das Spitzenspiel am nächsten Sonntag gegen Sinopspor mit breiter Brust auftreten. Einzigst ärgerlich ist der Endstand, der die Partie so nicht wieder hergibt!

Dennoch Glückwunsch an den FC Iserlohn und viel Glück für das Finale!

Danke auch an alle die heute da waren! Das Spiel heute galt als Bonbon. Das am Sonntag ist von mehr Bedeutung geprägt! Daher bitten wir alle sich ein großes rotes  im Kalender zu machen und hoffen, dass ihr euch den Weg nach Iserlohn nicht zu schade seid!

Programm.pdf
PDF-Dokument [517.9 KB]

Neuer Vorstand des BSV Lendringsen

Bild v.l. nach rechts: Kalle Fellmer (Beisitzer), Wolfgang Sartorius (Kassierer), Torsten Strott (1. Vorsitzender), Lucas Luckai (2. Vorsitzender), Marvin Fohrmann (Beisitzer), Marco Gruner (Geschäftsführer)

Es fehlen: Ulrich Wrobel (Kassenprüfer), Alex Wilms und Manuel Hültenschmidt (beide Beisitzer)

Zum 100jährigen haben wir eine neue Vereinshymne

 

BSV-Hymne

 

Spieltage der Saison 18/19

Es hat schon trübere Zeiten bei den Fußballern des BSV Lendringsen gegeben. Ein Spieltag vor der Winterpause sorgt der Blick auf die Tabellen der Kreisligen A und C Ost beim BSV-Präsidenten Torsten Strott und der blau-weißen Vereinsfamilie für Zufriedenheit.

BSV Lendringsen verlängert mit „Django“ Fiore | Westfalenpost.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/menden/bsv-lendringsen-verlaengert-mit-django-fiore-id11344894.html#plx438377561
Es hat schon trübere Zeiten bei den Fußballern des BSV Lendringsen gegeben. Ein Spieltag vor der Winterpause sorgt der Blick auf die Tabellen der Kreisligen A und C Ost beim BSV-Präsidenten Torsten Strott und der blau-weißen Vereinsfamilie für Zufriedenheit.

BSV Lendringsen verlängert mit „Django“ Fiore | Westfalenpost.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/menden/bsv-lendringsen-verlaengert-mit-django-fiore-id11344894.html#plx438377561

 

Sämtliche Informationen und Termine des Fussballkreises Iserlohn finden Sie unter:

Alle Berichte über den BSV Lendringsen finden Sie unter: Lokalkompass (Stadtspiegel online/unser Portal mit Artikeln), das Fussballwetter unter wetter.de,  und die offizielle DFB-Seite.

BSV-Datenschutzerklärung.pdf
PDF-Dokument [141.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BSV Lendringsen 1919 e.V.